Saturday, March 30, 2013

Sim City 5: Stau, die Zweite

An simplen Spielen ist schon manch großer Geist gescheitert... Gerade eben bin ich noch mit einer vor Stolz geschwellten Brust durch die digitalen Landschaften spaziert und einen Augenblick später muss ich mein Scheitern gestehen. Eine Geschichte von Hochmut und Fall oder wie mich Sim City Demut lehrte. Die Glückspiel & Touristen Stadt ist auf Eis gelegt, bis ein paar grundlegende Änderungen via Patch erfolgt sind. Der Grund für das Scheitern: Gridlock, dass heisst, der Verkehr stand in der kompletten Stadt. Das Interessante daran ist, dass der Gridlock sich angekündigt hat und nicht zu verhindern war. Die Strassenführung in der Stadt war gut. Es gab keinen Stau oder große Verkehrsprobleme, trotzdem kam der Verkehr vollständig zum Erliegen.... und wichtig: Es gab keine Kreuzung vor dem Autobahnzugang! "Oups", habe ich mir gedacht, ein wenig herum experimentiert und ich denke, dass ich eine Erklärung oder Schuldigen dafür gefunden habe.

Einer der maßgeblichen Gründe war die Produktion von Fahrzeugen aus dem Nichts, genauer: Die Pendler (Arbeiter, Touristen, Glücksspieler etc.), die mit dem Zug kamen, versuchten die Stadt mit Taxis zu verlassen, nachdem Sie die Spielhallen besucht hatten. Wie man sieht, sind relativ wenig normale Fahrzeuge unterwegs. Die ganzen Taxis im nächsten Screenshot kommen aus einer einzelnen gutgehenden Spielhalle und viele davon versuchen in die anderen Städte der Region zu kommen. Ärgerlich, konnte man aber durch Umsetzen der Spielhöllen, als auch eine andere Strassenführung in den Griff bekommen.

Die Invasion der gelben Autos!

Trotzdem haben mir die zusätzlichen Fahrzeuge auf Dauer das Genick gebrochen, vor allem da die Anzahl nicht kontrollierbar ist. Es gibt eine maximale Anzahl von Fahrzeugen, die unsere Stadt innerhalb von einer Minute auf einem der Zubringer verlassen können - sagen wir einmal es sind 50 Stück. Bei zwei Zubringern und einer idealen Verteilung der Fahrzeuge nach Ost und West sind es 100. Wenn diese Anzahl überschritten wird, kommt es zu einem Stau. Simpel und einfach, mehr geht nicht.


Der Teufel steckt - wie ich gerne und oft sage - im Detail, denn wenn unsere Stadt nicht in einem luftleeren Raum existiert, sondern in einem regionalen Verbund aus anderen Städten, dann werden häßliche Dinge wie der besagte Gridlock passieren. Dieser entsteht, wenn die Fahrzeuge sich nicht gleichmäßig auf beide Zubringer nach Ost und West verteilen und wir uns mit der Anzahl an Pendlern in der Nähe des Limits bewegen.

Auf dem nächsten Bild sieht man recht gut, dass die Fahrzeuge, die unsere Stadt verlassen wollen, alle versuchen auf den Zubringer Richtung Osten zu kommen. Dort ist die Stadt, aus der hauptsächlich unsere Arbeiter kommen.

Mad MS Paint Skills! Ho! Der Verkehr staut sich ohne Kreuzung...
Was passiert? Die Anzahl an Fahrzeuge, die unsere Stadt tatsächlich verlassen können, wird um 50% reduziert. Und wenn wir schon in der Nähe des Limits der Fahrzeuge waren, dann staut sich sofort der Verkehr und es gammeln 50 Autofahrer an der Abfahrt herum. Und damit ist das Fass der Verkehrsplage geöffnet: Es rücken 100 Fahrzeuge in der nächsten Minute nach und treffen auf 50 Fahrzeuge, die aufgrund der ungünstigen Verteilung nicht die Stadt verlassen konnten. An sich kein Thema, aber wir erinnern uns: Im besten Fall können 100 Fahrzeuge die Stadt verlassen, dass bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt immer 50 Fahrzeuge vor den beiden Zubringern stehen. Und bei jeder weiteren Abweichung von der perfekten 50/50 Aufteilung werden es immer mehr - der Gridlock ist irgendwann unausweichlich. Ich denke, dass ist etwas, was in der Testphase des Spieles von Spielern, als auch den Entwicklern übersehen worden ist. Die Auffahrt / Abfahrt ist das Nadelöhr, durch das all unsere Kamele getrieben werden. Und öffentliche Verkehrsmittel? Damit könnte man die Anzahl der Fahrzeuge doch bedeutend reduzieren, oder? Im Prinzip ja, aber... ich benutze doch schon die öffentlichen Verkehrsmittel wie Strassenbahn und Eisenbahn. Es bleibt als letztes Mittel der Bus und da gibt es unschöne Geschichten innerhalb unserer Region.

Es gibt einen Zusammenhang zwischen der Produktion von Taxis in Spielhallen *rofl* und Bushaltestellen, der nicht ganz nachzuvollziehen ist. Da ich es nicht besser weiß, erkläre ich es für mich selber einfach mal so: Die GlassBox-Engine sieht nach, ob es das öffentliche Verkehrsmittel "Bus" gibt und wenn nein, dann werden Taxis in Masse produziert. Und siehe da: Die Taxis waren mit der Errichtung einer einzigen Bushaltestelle zum größten Teil von der Strasse, es wurde jedoch der Teufel mit dem Beelzebub getauscht...

Die Jahresversammlung trunkener Busfahrer bei einem weiteren Versuch in Sachen Verkehrs- und Strassenführung
Die Errichtung von mehr Haltestellen hatte zum sofortigen Verkehrskollaps geführt und es ist kein Problem einer einzelnen Stadt. Wir spielen in einer Region und einer meiner Mitstreiter - Kuma352 - hat den Verkehr in seiner Stadt mit Hilfe eines denkwürdigen Bus-Systems in Griff bekommen. Und das bleibt nicht ohne Auswirkungen, denn wie man sieht, werden die anderen Städte in der Region von arbeitsgeilen Busfahrern belagert, sobald jemand eine Haltestelle aufmacht. Das geht soweit, dass die einzige Haltestelle in der Stadt von bis zu 60 Bussen auf einmal aus der Region angefahren wird. sobald ein Sim auch nur in der Nähe des Haltestellenschilds kommt. Ich weiß ja nicht, wie das unterhalb der Oberfläche der Engine berechnet wird, aber da ein Bus den Platz von 1,5 Autos wegnimmt und die meisten Busse leer oder nur spärlich besetzt sind, gewinnt man nicht unbedingt mehr Platz auf den Strassen dieser Stadt. Dazu kommt noch, dass die KI der Busfahrer - man verzeihe mir meine Worte - beschissen ist und diese eine Haltestelle auch dreimal an- (und damit auch durch die Stadt) fahren.

Ich weiß natürlich nicht, ob das Problem mit Bus und Taxis auch bei anderen Spielern so existiert oder ein Bug ist, der nur in unserer Region auftritt. Was ich mit Sicherheit sagen kann, ist: Eine dreispurige Strasse als einzige Strassenverbindung zur Region, die zwei Zubringer mit begrenzter Kapazität bedient, ist zuwenig für bestimmte Stadtspezialisierungen und Stadtgrößen, wenn man mit mehreren Städten in einer Region spielt. Das Limit, bevor sich die Fahrzeuge ins Unendliche stauen, wird zu schnell erreicht und das hat nichts mit einem schlampigen Stadtdesign zu tun. Zu der Produktion von Taxis, Busfahrer im Wahn und Arbeitsrausch kommen ja noch Spezialitäten wie zum Beispiel Umzugswagen, die sich mit am Limit reiben. Und natürlich habe ich den Import von Arbeitskräften und Shoppern in dieser Stadt etwas übertrieben. Warum diese jedoch die Stadt nicht mit dem Verkehrsmittel verlassen, mit dem sie gekommen sind, sondern Fahrzeuge aus dem Nichts herbeizaubern... diese Entscheidung im Design des Spieles kann ich nicht nachvollziehen. Die Hoffnung stirbt zuletzt: Patch her!